inhalt

(auch als PDF-Datei verfügbar - siehe Ende der Seite)

 

Inhaltsverzeichnis

 

  

Vorwort 9

 

 

Teil I: Der verbotene Kontinent (1798-1829)

 

1. Kapitel    1798-1815    Im Schatten des Korsen

 

Napoleons ägyptisches Abenteuer 13 – Mehmet Ali und die Briten 23 – Barbaresken, Europäer und Amerikaner 25 – Afrika um 1800 29 – Napoleonische Kriege an den Küsten Afrikas 36 – Südafrika: Holländer, Buren, Bantu und die Briten 37 – Abolition! 44 – Jahrhundert- und Zeitenwende 46

 

 

2. Kapitel    1815-1829    Neue und alte Kräfte

 

Grossbritannien, die Bekämpfung des Sklavenhandels und die Gründung Liberias 47 – Krieg und Frieden an der Goldküste: Die Ashanti und die Briten 50 – Südafrika: In der Kapkolonie 55 – Südafrika: Die Mfecane 58 – Mosambik und die Nguni-Invasion 63 – Die Barbaresken unter Druck 65

 

 

Teil II: Erste Einbrüche (1830-1876)

 

3. Kapitel    1830-1847     Frankreich erobert Algerien

 

Die Invasion in Algier 1830 69 – Der Aufbau der Armée d’Afrique 75 – Abd el-Kader und Constantine 83 – Bugeaud und der letzte Krieg gegen Abd el-Kader 89 – Arabischer Imperialismus: Oman und Sansibar 101 – Mehmet Alis grenzenlose Ambitionen 102

 

 

4. Kapitel    1834-1840    Der grosse Treck

 

Südafrika: Ein neuer Grenzkrieg 1834-1835 105 – Der grosse Treck der Buren 107

 

 

5. Kapitel    1835-1865    Handel, Wandel und Krieg in Westafrika

 

Die Kriege des Informal Empire 115 - Dänen, Niederländer, Amerikaner, Belgier und Preussen in Afrika 121 – Frankreichs erste Schritte 123 – Jihad in Westafrika 125 – Faidherbe und der Senegal  128

 

 

 6. Kapitel    1840-1865    Missionare, Pioniere, alte Kolonialreiche

 

Kreuz und Kompass: Missionare und Entdecker 139 – Portugal und seine Kolonien 143 – Das blutige Ende der Eroberung Algeriens 151– Spaniens Krieg gegen Marokko 155 – Südafrika: Grenzkriege, Viehtötungen, Burenrepubliken 161

 

 

7. Kapitel    1866-1878    Die Zeit vor der Aufteilung

  

Portugals Demütigungen 167 – Napiers Abessinienfeldzug 175 – Die Eröffnung des Suez-Kanals 180 – Algeriens Katastrophen: Hunger, Krieg und gnadenlose Sieger 181 – Die Niederlande kämpfen in Ghana … und verkaufen ihre Kolonie 185 – Wolseleys Ashantikrieg 187 – Eine neue britische Armee 193 – Henry Morton Stanley und der Kongo 196 – Afrika und Europa vor der Aufteilung: Eine Bilanz 200

 

 

Teil III: Die Balgerei um Afrika (1877-1889)

 

8. Kapitel   1877-1881   Südafrika

 

Einheitsträume: Diamanten- und Konföderationskriege am Kap 202 – Der Zulu-Krieg 205 – Blutiger Imperialismus am Kap 214

 

 

9. Kapitel    1877-1885   Am Kongo

 

Die Reisen und Verträge des Savorgnan de Brazza 218 – Ein König und seine Gier nach einer Privatkolonie 220

 

 

10. Kapitel   1878-1887   Vom Senegal zum Niger

 

Eine Eisenbahn und ein Militärkommando 224 – Samori 229 – Senegal: Lat Dior 233

 

 

11. Kapitel   1880-1885   Nordafrika und der Sudan

 

Sahara: Der Tod des Oberstleutnants Flatters 235 – Algerien: Der letzte Aufstand 236 – Frankreich pflückt sich die tunesische Birne 238 – Ägypten: Ismails Imperialismus 245 – Ägypten den Ägyptern! 246 – Der Mahdi im Sudan 253 – Schlachtfeld Suakin: Der Ost-Sudan 257 – Gordon in Khartum 260 – Die Rettung? Wolseleys Entsatzfeldzug 264 – Zu spät! 267

 

 

12. Kapitel    1883-1885   Der erste Höhepunkt des »Wettlaufs«

 

Warum sie sich um einen Kontinent balgten 270 – Britisch-Französischer Wettlauf in Westafrika 273 – Deutschlands »Platz an der Sonne« 274 – Die Berliner Kongo-Konferenz 277 – Das Treaty Making 280

 

 

13. Kapitel    1883-1890   Zwischen Kap und Rotem Meer

 

Frankreich und die rote Insel: Madagaskar 283 – Südafrika: Cecil Rhodes und das Bechuanaland 285 – Italien in Ostafrika: Hohes Lehrgeld 287

 

 

Teil IV: Die Zerschlagung der grossen Reiche (1890-1900)

 

14. Kapitel    1885-1900    Die Instrumente der Eroberung

 

Europas technologischer Vorsprung 292 – Die langsame Verminderung des Gesundheitsproblems 297 – Nationale Armeen und ihre Ableger in Übersee 299 – Die Kolonialtruppen 303 – Weisse Offiziere … 311 – … und schwarze Soldaten 316 – Leitfaden für einen Kolonialkrieg 321 – Totaler Krieg mit beschränkten Mitteln 328 – Kollaborieren oder kämpfen? Die afrikanische Reaktion 335

 

 

15. Kapitel    1885-1900   Die Feldzüge der Eroberung

 

Geladene Pause und totale Invasion 338 – Portugals rosarote Landkarte 340 – West-Sudan: Das Imperium der Soldaten 348 – Der Fall des Reiches Dahomey 354 – Deutsch-Ostafrika: 16 Jahre Krieg 358 – Namibia: Die Sandbüchse des Kaisers 365 – Kamerun und Togo 368 –  Britanniens afrikanisches Herz 375 – Leopolds Kongo: Im Herzen der Finsternis 378 – Spanisch-Marokko: Margallos Krieg 389 – Das Land des Cecil Rhodes 392 – Der Gaza-Krieg und Portugals »Generation von 95« 395 – Frankreichs Madagaskar-Kriege 401 – Italienisch-Ostafrika: Die Katastrophe von Adua 408 – Südliches Afrika: Die Rinderpestaufstände 419 – Britisch-Westafrika: Chamberlains Imperialismus 425 – Französisch-Westafrika: Volta, Sikasso und Samori 428 – Die Rückeroberung des Reiches des Mahdi 433 – Fashoda 440 – Rabeh und das blutige Rennen zum Tschadsee 442 – Südafrika: Das Gold der Buren 449

 

 

Teil V: Unterwerfung (1901-1914)

 

16. Kapitel   1900-1908   In der Sahara und südlich davon

 

Das Jahr 1900: Eine Zeitenwende? 452 – Neue Kolonialtruppen für ein neues Jahrhundert 454 – Krieg in der Wüste: Frankreich erobert die Sahara 457 – Der letzte Krieg in Ashantiland 459 – Nigeria: Lugard und die Emire 465 – Kenia: Die Eisenbahn und die Nandi 468 – Britisch-Somalia: Der Heilige Krieg des Mad Mullah 472 – Italienisch-Somalia: Die Bimal 478 – Portugal in Mosambik und Angola 483  

 

 

17. Kapitel   1900-1908   Massenmord - Völkermord

 

Leopolds Kongogräuel kommen ans Licht 491 – Namibia: Der Völkermord des Kaisers 495 – Der Maji-Maji-Krieg 504

 

 

18. Kapitel  1902-1914   »Befriedung« südlich der Sahara

 

Im anglo-ägyptischen Sudan 510 – Südafrika: Der letzte Aufstand der Zulu 516 – Frankreich: Die kurzlebige Schimäre von der »friedlichen Durchdringung« 517 – Französische Kolonnen im Tschad 518 – Mauren und Franzosen 523 – Im Dschungel (Französisch-West- und Äquatorialafrika und Deutsch-Kamerun) 526 – 1914: Portugals Afrika 536

 

 

19. Kapitel   1907-1914   Rückkehr nach Nordafrika

 

Entente cordiale: Freie Bahn in Marokko 540 – Casablanca 541 – Spanien in Melilla 547 – Spaniens Bürde Nord-Marokko 551 – Frankreich erobert Marokko 555 – Der Italienisch-Osmanische Krieg 564 – Die (vermeintliche) Eroberung Libyens 572

 

 

Ausblick    577

 

 

Teil VI: Der Versuch einer Bilanz

 

Das Problem der Einordnung 581 – Krieg und Frieden 583 – Europäische  Eroberer in Afrika 585 – Der afrikanische Gegner 589 – Gründe für den europäischen Sieg 593 – Die Kosten der Kolonialkriege 598 – Die Folgen: Eine vergiftete Erblast 603

 

 

Appendix:

 

Allgemeine Anmerkungen 607 – Liste A: Chronologische Liste der militärischen Operationen 609 – Liste B: Anzahl der militärischen Operationen pro afrikanischem Staat und Grossregion 633 – Liste C: Anzahl der militärischen Operationen pro Ko­lonialmacht 634 – Liste D: Anzahl der militärischen Operationen pro Zeitabschnitt/Kolonialmacht 635 – Liste E: Menschenverluste in den Kolonialkriegen 636

 

Karten    641

 

Endnoten    658

 

Literaturverzeichnis    684


Inhaltsverzeichnis (als Pdf):

Download
Inhaltsverzeichnis Maschinengewehr gegen
Adobe Acrobat Dokument 241.8 KB